Fußtreterei

So, ich glaub ich hab nun wirklich allen schön auf die Füße getreten, dies gibt. M. war ja schon sehr geknickt, nachdem wir vorgestern telefoniert haben (hat sich aber anscheinend wieder gefangen), S. weiß auch Bescheid, mein kleiner sub, a., hats heut auch erfahren und alle waren ziemlich enttäuscht. Wobei S. es noch am besten aufgenommen hat, der war nämlich erleichter, da er sich schon Sorgen gemacht hatte mich abservieren zu müssen, falls er dann mal ne Freundin hat Naja, und meinem Süßen hats natürlich auch nicht gepasst, dass ich dann wieder von M. und S. angefangen hab, obwohl ich ihm nur sagen wollte, dass die beiden es gut aufgenommen haben. Aber war für ihn trotzdem wie ne Ohrfeige gesagt zu kriegen, dass da in den letzen Wochen wirklich noch was lief mit M. und S. Naja, ich hab ihn dann aber wieder ganz gut aufgebaut gekriegt, denk ich. Jedenfalls haben wir heute wieder den ganzen Tag telefoniert und Mails geschrieben
Nun bleibt nur noch die Sorge, dass es am Montag doch nicht funkt zwischen uns beiden. Eigentlich bezweifel ich es ja, aber naja, möglich ists ja schon. Wird sich aber zeigen, sich sorgen bringt ja nichts. Und trotzdem mach ich mir Sorgen, is ja klar... Und trotzdem freu ich mich wie wahnsinnig auf Montag, wenn ich ihn endlich sehen kann

So, und nun geh ich einkaufen und dann muss ich weiterlernen. Muss bis Mittwoch 19 Seiten japanischen Text lesen. Hoff mal, dass ichs bis dahin schaffe, bezweifle es aber, da ich noch andere Dinge zu tun hab.

Nun denne, wünsch euch nen schönen Abend meine Süßen *knutsch*

Werbung


Ein lachendes und ein weinendes Auge...

Hab vorhin kurz mit M. telefoniert. Er wollte halt wissen, ob ich dieses Wochenende wieder zu ihm komme. Tja, und da musst ich ihm dann natürlich absagen. 1.) wärs unfair und 2.) bin ich Samstag ja hoffentlich sowieso unterwegs. Tat trotzdem weh, er war dann auch total geknickt. Was mich sehr gewundert hat, wenn ich ehrlich bin. Ich mein, dass er mich mag war ja klar. Aber die Freundschaft kann man ja aufrecht erhalten. Nur der Sex fällt halt weg. Aber muss man deswegen so traurig sein? Ich mein, klar, ich hatte auch meinen Spaß mit ihm und es hat mir viel Spaß gemacht mit ihm. Und klar, ein bischen traurig bin ich auch, dass es dann evtl. vorbei ist. Aber er war echt down

Das lachende Auge gilt aber natürlich wieder meinem Süßen. Haben heut wieder viel telefoniert und miteinander geschrieben. Zwischendurch war ich zwar etwas down, weil ich natürlich schon ziemlich nervös bin wegen dem Treffen. Wegen der ganzen Sache überhaupt. Ich mein, was ist, wenn ich ihm nicht gefalle? Ich bin halt kein Supermodel-Typ. Nicht annähernd. Aber ich schätze das wird sich noch zeigen. Erstmal müssen wir sowieso schauen, wann das mit dem Treffen klappt. Ich hoffe ja auf Samstag. Aber vielleicht wirds doch erst Montag. Ich hoffe wirklich, dass es klappt. Dass er nicht schon wieder den Schwanz einkneift...

Nun denn meine Süßen, ich geh mich ins Bett kuscheln und noch ein bischen fernsehen. Und dann wird früh geschlafen, damit ich morgen fit bin und viel lernen kann. Hab ja heut nichts gemacht...
Wünsch euch was

Lost

Tja, so schnell kann sich das wieder ändern, aber irgendwie fühl ich mich grad verloren. Dabei war der Tag ganz ok. Naja, zugegebenermaßen, Uni war ein bischen frustrierend, weil ich mal wieder festgestellt hab, dass ich auf einem viel höheren Niveau lernen muss, bzw. mir die gelernten Sachen einfach mal merken sollte. Ich mein, da sitzt man in nem Übersetzungskurs und labert quasi nur Müll und ist nicht halb soweit gekommen wie die anderen und im nächsten Kurs hat man auch von nichts ne Ahnung. Frustrating...

Naja, wenigstens bin ich heut meine Hausarbeit losgeworden. Hab sie gestern Abend komplett fertig bekommen - endlich, abgabetermin war eigentlich Anfang August... - und nun ist sie unterwegs nach London.

Ansonsten hab ich mich heute halbwegs mit meiner Mum angelegt. Sie hat angerufen, weil ein Brief vom Bafög-Amt für mich gekommen ist. Tja, ich darf quasi alles zurückzahlen, was ich bekommen hab. Lustigerweise, mein Bruder hat so nen Brief nicht bekommen und der hat ja unter den gleichen Vorraussetzungen Bafög bekommen, aber egal, soll nun nicht mein Problem sein. Meine Mum und ich haben jedenfalls a bissl rumgescherzt von wegen nun sind meine Eltern arm und können sich nichts mehr leisten, etc. Und dann kam von ihr irgendwann im Scherz der Spruch, dass ich doch ne Ausbildung hätte machen sollen, dann wär ich nun fertig und würd mein eigenes Geld verdienen. Tja, der saß, denn ich hatte mir nach meinem FSJ überlegt, ob ich ne Ausbildung machen soll, weil ich mich eigentlich nicht in der Lage gefühlt hab ein Studium durchzuziehen (damals wars mit meine Depressionen und dem SVV noch sehr schlimm). Aber noch weniger war ich in der Lage mich meinem Vate rzu widersetzen und deswegen hab ich angefangen zu studieren. Womit ich heute sehr glücklich bin, nicht falsch verstehen, aber das meine Mutter behauptet ich hätte frei entscheiden können, das ist lächerlich. Abgesehen von meiner Mutter und meinem Bruder, dems einfach scheissegal war, hat doch jeder in der Familie von mir erwartet, dass ich studiere. Ich mein, der Kommentar meines Vaters zum Thema Ausbildung war: "Dann kannst du dich ja gleich bei Aldi an die Kasse setzen." Tja, und das sag mal nem Mädel, was nur die Aufmerksamtkeit, die Liebe und den Stolz ihres Vaters will. Das Mädel wird garantiert seinem Weg folgen, ist doch klar, oder? Wo also war da bei mir ne freie Entscheidung??? Und das allergeilste an der Sache ist, als ich meiner Mum das so recht klar gesagt hab (also ohne Hintergrund, nur, dass ich keine Wahl gehabt hätte wegen Studium), da war sie dann plötzlich verletzt!!!

Tja, mein Unaussprechlicher... heute Morgen kurz telefoniert, bevor ich in die Uni musste, weswegen ich dann auch ein paar Minuten zu spät war. Und ansonsten den ganzen Tag über SMS und Mails. Und nun hockt er auf ner Party von der Firma. Unser Date für Freitag ist natürlich auch schon geplatzt. Aber ich hoffe auf Samstag oder Montag. zumindest für Samstag dürfte er keine großen Ausreden haben. naja, ich lass mich überraschen. Bis nächstes Wochenende muss ein Treffen klappen, sonst muss ich ihn leider schon wieder abschießen.
Achja, gestern hab ich eine Rose von ihm geschenkt bekommen. Total süß, da klingelte es dann vormittags gegen 10 auf einmal an der Tür und mir wurde von ner Floristin eine Rose in die Hand gedrückt

Nun denn meine Süßen, ich werd mir noch die Ohren ein bischen zudröhnen und Schriftzeichen üben, das entspannt meist immer recht gut.
Ich wünsch euch was 

Feeeeeertig :-)

Grab eben hab ich doch tatsächlich meine Hausarbeit vom letzten Semester ausgedruckt. Ok, hab schon einen Fehler entdeckt, aber morgen wird nochmal korrektur gelesen und dann schick ich das Scheissteil ab

Tja, und dann gehts ans nächste Referat, bzw. an die nächsten beiden. Aber das wird schon

Ansonsten gibts nicht viel zu berichten. Mit dem Unaussprechlichen läufts grad super, sag ich mal. Haben die ganze Zeit SMS und Mails geschrieben und telefoniert. Naja, zugegebn, der Termin fürs Treffen ist schon wieder geplatzt, wollten uns eigentlich am Freitag treffen, aber da ist ihm ne Feier dazwischen gekommen. Aber vllt. klappts Samstag oder nächste Woche halt mal. Wird sich zeigen.
Aber prinzipiel kann ich mich nicht beklagen, mir gehts super

Ich wünsch euch was meine Süßen *knutsch*

Müüüüüde

Bäh, es ist jetzt 1:30 in der Nacht und ich bin hundemüde. Aber wenigstens hab ich heut einiges geschafft: ich hab Krabat fertig gelesen, wollte das Buch unbedingt nochmal lesen, bevor ich in den Film gehe, außerdem hab ich heute meine Hausarbeit fast fertig bekommen. Wirklich viel fehlt eigentlich nicht mehr, 2-3 Absätze, der Schluss, Fußnoten und Bildanhang, dann hab ich das Scheißteil endlich fertig. Hoffe der Prof akzeptierts noch... aber egal, Hauptsache endlich fertig. Fast

Ansonsten wars bei meinen Eltern mal wieder echt cool. Hätte mich ja nicht gewundert, wenn mein Vater und ich uns in die Wolle kriegen, weil ich kein Bafög mehr krieg, aber er ist da komplett ruhig geblieben und als er dann gehört hat, dass ich in einem Jahr mit meinem Bachelor fertig bin war er sowieso zufrieden und hat sofort gesagt, dass er mir das Studium bis dahin bezahlt. Außerdem waren meine Eltern sehr zufrieden mit meinem Outfit, was auch eher selten ist, und sie haben mir ein paar mal gesagt, wie gut ich aussehe in den neuen Klamotten und sowas geht natürlich auch runter wie Öl, v.a. wenn man vorher immer irgendwie kritisiert worden ist. Oder wenn einem vorher immer gesagt wurde, dass man sich doch mal an die beste Freundin halten könne, was Kleidung und Auftreten angeht, gell Honey? Aber in der Hinsicht hab ich mich halt auch weiterentwickelt. Große Ausschnitte mag ich zwar immernoch, aber mittlerweile soll davon abgesehen der Rest dann doch eher schick und adrett und edel sein. Ich mein, warum soll ich mich wie eine kleine Schlampe anziehen, wo ich doch von der geistigen Reife an nem ganz anderen Punkt stehe? Und anerkennende Blicke von irgendwelchen sabbernden Kerlen brauch ich auch nimmer für mein Selbstbewusstsein. Ok, meistens jedenfalls nimmer

Ansonsten hatte ich heut auch sehr engen Kontakt mit dem Unaussprechlichen. Ich bleib nun einfach bei dem Namen, der hat sich hier ja eigentlich schon quasi eingebürgert. Jedenfalls, Donnerstag hatte ich ihn noch um ein paar Tage Pause gebeten, Freitag aber schon wieder mit ihm geschrieben. Naja, meine geordneten Gedanken sind zu dem Schluss gekommen, dass es nur zwei akzeptable Möglichkeiten für mich gibt: 1) Sofort Kontakt endgültig und komplett abbrechen oder 2) so schnell wie möglich treffen und von dort an weitersehen. Wies aussieht wirds wohl Möglichkeit 2 werden. Jedenfalls hat er sich zwar dann am Freitag ein paar Tage zum Nachdenken erbeten, weil er mich nach meiner langen Pause schon abgeschrieben hatte, aber Samstag kamen dann den ganzen Tag SMS von ihm und zwischendurch hat er sogar kurz angerufen. Ich muss sagen, es war wirklich schön seine Stimme mal wieder zu hören und einfach mit ihm ein bischen zu quatschen
Dennoch bin ich mir natürlich bewusst, dass eine eventuelle Beziehung verdammt schwer werden wird, nicht nur wegen der Distanz, sondern auch wegen dem Altersunterschied, seinem Kind und v.a. wegen seiner Eifersucht. Aber das sind Dinge, die noch nicht aktuell sind, erstmal müssen wir uns treffen und sehen, obs wirklich passt. Und wenn ja, dann kann man immernoch weitersehen.
Achja, und wegen seiner Eifersucht werd ich wohl nächstes Wochenende auch nicht zu M. fahren. Zwar mag ich M. natürlich auch sehr, aber mit dem Unsaussprechlichen... naja, da gibts halt eher ne Zukunftsperspektive, sag ich mal, und man muss ihn ja nicht mehr mit seiner Eifersucht quälen als nötig. Außerdem würde ich mich bei M. wahrscheinlich nicht wirklich wohlfühlen. Ich denke ich hätte das Gefühl den Unaussprechlichen zu betrügen, auch wenn wir nicht zusammen sind, aber trotzdem. Gleichzeitig hätte ich aber auch das Gefühl M. zu betrügen, weil ich nicht auch gedanklich wirklich bei ihm sein könnte. Deswegen werd ichs nächste Woche wahrscheinlich wirklich lassen. Außerdem, auch wenn ich dann nun meine Hausarbeit hoffentlich spät. morgen komplett fertig hab, genug zu lernen ist immer da, da kann ich das Wochenende gut gebrauchen.

So, und nun werd ich noch ne kleine Kleinigkeit lernen und meinen momentanen Lernwillen ausnutzen und dann werd ich bald ins Bett verschwinden.
Ich wünsch euch einen schönen Sonntag meine lieben *bussi*

Party :)

Gestern war eigentlich ein recht chilliger Tag. Ok, zugegebenermaßen hat er nicht gut angefangen, weil ich mal wieder nicht aus dem Bett gekommen bin - muss mich ans frühe Aufstehen auch erst mal wieder gewöhnen - und dementsprechend mies war meine Laune. Irgendwie hab ich mir noch nicht abgewöhnt mich wegen solcher Kleinigkeiten selbst fertig zu machen. Das ist übrigens auch der Grund, warum ich im Moment grad etwas mies gelaunt bin, aber das wird auch wieder

Ansonsten war der Tag gestern dann aber halbwegs erfolgreich. Hab zwar die Hälfte vom Japanischunterricht verpasst, weil ich wegen dem Bafög in die Sprechstunde meiner Professorin musste, aber während der Zeit, in der ich im Unterricht war, hab ich dann doch viel mitbekommen. Vorher wars ja immer so, dass ich Probleme hatte dem Unterricht komplett zu folgen, weil ich nur ca. 70% verstanden hab, wenn unsere Sensei Japanisch geredet haben. Mittlerweile versteh ich 99% und kann mich auch locker mit der Lehrerin unterhalten, wenn ich mal ne Frage hab und sie mir dann dazu was erzählt. VOn daher hat sich Japan doch sehr gelohnt
Leider war die zweite Vorlesung gestern nicht ganz so toll. Wir durften uns ein richtig schlechtes Referat antun, bzw. zwei. Inhaltlich mags zwar gut gewesen sein, aber technisch - grausam. Ich mein, man redet nicht Richtung Wand, man macht die Schrift der PPP groß genug, damit man sie lesen kann, man stellt den Beamer scharf und man liest nicht sein komplettes Referat vom Blatt ab!
Ich hab die Zeit dann aber genutzt um meine Gedanken bezüglich des Unaussprechlichen mal etwas zu ordnen. Das war ja vorher alles sehr konfus, alles sehr deprimierend und frustrierend. Deswegen hab ich ja die letzten Wochen keinen Kontakt mit ihm gehabt, weil ich ne Pause brauchte. Naja, gestern hat er mir dann quasi die Pistole auf die Brust gesetzt. Zu nem wirklichen Ergebnis bin ich noch nicht gekommen, aber wenigstens sind die Gedanken nicht mehr so konfus.

Ansonsten war ich gestern noch bei der Ersti-Kneipentour mit dabei, hab mich von zwei Kumpeln überreden lassen. Anfangs war ich nicht ganz so begeistert, aber wie das halt so ist, wenn dann der Alkoholpegel stimmt ist die Stimmung auch locker und die Unterhaltung wurde flüßiger. Hat dann auch nen riesen Spaß gemacht, auch wenn einige natürlich etwas über die Stränge geschlagen haben, auch ich wohl ein bischen, ging aber noch. Am lustigsten war wohl, dass ich halt irgendwann mein Mundwerk nimmer halten konnte und angefangen hab Sprüche zu klopfen. Naja, und einer von den Jungs wusste damit wohl nicht ganz umzugehen. Auf der einen Seite fand ers zwar glaub ich recht faszinierend, wie versaut Mädels doch sein können, auf der anderen Seite hat er seinen arroganten Touch nie ganz abgelegt. Obwohl er mich netterweise bis zum Taxi mitbegleitet hat und ich mich an ihm festhalten durfte

Hm, was gibts sonst noch... im Moment versuch ich grad meinen Arsch hochzukriegen, will meine Wohnung noch ein bischen putzen und noch ein bischen lernen, achja, waschen und einkaufen muss ich auch noch. Und heut Abend holt meine Mum mich dann ab, fahr bis morgen zu meinen Eltern

In diesem Sinne, ich wünsch euch was

Ein Lob bitte ^^

Wirklich viel zu schreiben hab ich natürlich wieder nicht, dafür hat der Unistress mich zu sehr in seinen Klauen, aber was solls, hier trotzdem ein kurzer Bericht zum heutigen Tag.
Ok, angefangen hat er nicht gut, bin nicht aus dem Bett gekommen, hab quasi verschlafen und war dann nur knapp in der Uni. Für die erste Stunde war ich auch nicht perfekt vorbereitet, hatte also nicht alle Übersetzungen, war aber immerhin gut genug, dass ich dann übersetzen konnte, als ich dran kam. Die zweite Vorlesung war auch ok. Zwar hoffe ich, dass einige Leute wieder abspringen, weil der Kurs sonst sehr voll ist, aber die Scheinanforderungen sind fast lächerlich einfach und mein Thema und meine Mit-Referenten sind auch super, von daher ists mir fast egal, dass das mein zweites Referat im November wird, wo ich noch nichtmal das erste wirklich angefangen habe. In der Mittagspause bin ich mit zwei Freundinnen gemütlich essen gegangen - jaaa, ich versteh mich wieder super mit meinen Kommilitonen, Japan hat meinem Leben wohl doch wieder eine andere Perspektive als nur SM gegeben - und danach durft ich ins bafög-Amt. Ich muss ja sagen, der Sachbearbeiter hat endlich mal halbwegs Ahnung, oder zumindest ist er ein vernünftiger Mensch, der anscheinend auch den ein oder anderen gedanken im Kopf hat, nicht nur Paragraphen. Leider war das Ergebnis nicht sonderlich prickelnd. Naja, mal schauen, wie ich meinem Vater beibringe, dass er weiter für mich zahlen darf, aber das wird schon.
Danach gings dann jedenfalls in die Bib, ich hatte zwei Stunden zu überbrücken, heimfahren hätte sich also nicht gelohnt und da ich sowieso noch ne Hausarbeit zu schreiben hab bin ich halt wie gesagt in die Bib. War auch recht erfolgreich, bin ein gutes Stück weitergekommen. Und meine Arbeit ist dann auch fast fertig. Fehlen noch 2-3 Seiten, die ich locker voll kriegen werde - wahrscheinlich muss ich eher wieder was löschen - und dann halt noch die Details wie Fußnoten, Bildanhang, Bibliographie, aber das krieg ich spätestens am Wochenende fertig, denk ich.
Zurück zu meinem Tag, nach der Bib musste ich dann wieder in die Japanologie, weil wir ein Nachtreffen mit unseren Lehrern hatten wegen unserem Aufenthalt in Japan. Die waren natürlich nicht so glücklich über das, was wir so über den Sprachunterricht erzählt haben und das Schlimme ist, wirklich was ändern können sie nicht, weil ihnen dazu in der japanischen Hierarchie die Beziehungen fehlen.

Tja, das war dann auch schon fast mein Tag. Hab mich dann nur noch bequatschen lassen morgen mit auf die Ersti-Kneipentour zu gehen (wobei ich mir da noch nicht ganz sicher bin) und bin dann heim an meine Bücher. Das Schlimme ist, für den Unterricht morgen bin ich kein Stück vorbereitet, muss also morgen mal wieder früh raus und weiterbüffeln, aber heut war mir eher nach Hausarbeit schreiben, das musste ich dann halt mal ausnutzen.

so, und nun geh ich mal langsam ins Bett, in der Hoffnung, dass das Aufstehen morgen besser klappt.
Ich wünsch euch was